Sofort Kontakt

QR-Code dieser Seite

Letzte News

lackiererei-berlin-kreuzberg20.fw
Der Newsbereich von TURK CAR ist fertig
TURKCAR-NEWS

Was ist SPOT- oder SMART Repair

„Spot Repair" oder auch „Smart Repair" ist ideal für kleine bis mittlere Beschädigungen der Lackierung auf der Fahrzeugoberfläche und werden punktuell (Punkt = engl. Spot) instand gesetzt. Die Reparatur wird fast immer ohne Demontage der zu reparierenden Teile direkt am Fahrzeug durchgeführt. Unsere spezielle Lack-Mischsysteme erlauben eine bestmögliche Annäherung an die Originalfarbe des Herstellers. Unser Ziel ist eine möglichst perfekte Instandsetzung mit kleinstmöglichen Aufwand zu minimalem Preis. Lackiert wird mit speziellen Lackierpistolen – den sogenannten Spot-Repair-Düsen (Größen von 0,8 bis 1,4 mm) und den Farben namhafter Hersteller.
Die Vorteile vom Spot Repair:
• kostengünstige Reparatur vom Profi (Kostenersparnis von bis zu 70% gegenüber herkömmlichen Reparaturverfahren!)
• kein aufwändiger Aus- und Einbau von Teilen
• keine hohen Personal- und Materialkosten
• kurze Reparaturzeiten (meist innerhalb von 24 Std.)
• umweltgerecht, da spezialisierte Verfahren und umweltfreundliche Farben ausgewählter Hersteller verwendet werden

Spot Repair bei kleinen Lackschäden
Wie der Name schon sagt bezieht sich dieses Verfahren auf kleine Stellen (engl. spots) im Lack des Fahrzeugs. Bei der Spot Repair Methode wird nur die kleine Lackbeschädigung punktuell repariert - meist ohne den Ausbau des betroffenen Bauteils. Mit modernen Misch-Anlagen kann ein Spezialist den eingesetzten Lack an die aktuelle Farbe der Karosserie anpassen. Das bedeutet, dass auch bei älteren und durch die Sonne oder andere Umwelteinflüsse aufgehellten Lackierungen, der passende Farbton erzielt werden kann.
Smart-Repair geht fix und spart viel Geld. Lesen Sie, wie viele Möglichkeiten es gibt und wie sehr sich die smarte Reparatur lohnen kann.
Ein Kratzer im Lack, eine Delle in der Tür oder auch Schrammen an der Alufelge – diese und ähnliche Beschädigungen am Auto sind nervig, ihre Beseitigung muss aber nicht immer teuer sein

Smart-Repair wird bei kleineren Schäden angewandt
Prinzipiell kann jeder Betrieb den nicht geschützten Begriff Smart-Repair verwenden. Im Allgemeinen versteht man darunter, dass ein Schaden mit dem kleinstmöglichen Aufwand und daher auch mit möglichst geringen Kosten repariert wird. In den meisten Fällen geht es dabei um die Beseitigung von Schrammen und Dellen. Hier entscheidet der ausführende Betrieb, ob Smart-Repair möglich ist. Dabei gibt es ein paar Sonderfälle. So schließen viele Werkstätten ein Ausbeulen oder Teillackieren aus, wenn das Auto in Flip-Flop-Lack oder Goldmetallic lackiert ist. Gleiches gilt für Roststellen. Und auch liegende Flächen wie die Motorhaube oder das Dach scheiden aus. Generell darf die beschädigte Stelle nicht zu groß sein. Bei einem Kratzer, der sich zum Beispiel über den gesamten Kotflügel zieht, wird meist das ganze Bauteil lackiert.

Spot-Repair nimmt Kratzern den Schrecken

spotrepair

Diese kleinen Kratzer lassen sich mittels Spot-Repair gut beheben. Schäden mit einem Durchmesser von mehr als 25 Zentimetern scheiden dagegen aus.
Eigentlich selbstverständlich müsste es sein, dass kleinere Kratzer an der Karosserie punktuell ausgebessert werden. Doch die Praxis sieht anders aus. Allzu schnell werden etwa Stoßfänger nach dem Kontakt mit einer Parkhauswand einfach komplett getauscht und kostenintensiv neu lackiert. Das muss nicht sein. Hier greift das Spot-Repair (engl. für Punkt-Reparatur) – eine Unterkategorie von Smart-Repair. Dabei wird nur die beschädigte Stelle – der Punkt – repariert. Tiefe Kratzer werden aufgefüllt, die Oberfläche wird glatt geschliffen und poliert. Besonders schwierig beim Spot-Repair ist die punktuelle Neulackierung, die natürlich nicht auffallen darf. Speziell bei älteren Fahrzeugen ein Problem, da hier der Lack mit der Zeit verwittert ist und daher die Original-Farbe nicht weiterhilft. Profis arbeiten hier mit einer computergestützten Kamera, die den aktuellen Farbton des Wagens analysiert. So lässt sich mittels eines speziellen Mischsystems die exakte Farbe anmischen.

Die Vorteile von Spot-Repair sind nicht nur ein kurzer Werkstattaufenthalt und geringere Kosten. Da keine Teile getauscht werden, ist die Arbeit auch umweltfreundlicher. Einige Unternehmen bieten sogar einen mobilen Service an, sodass der Werkstattaufenthalt komplett entfällt.